Neue Asylberatungsstellen im Landkreis

Neue Asylberatungsstellen der Caritas und Diakonie im Landkreis

tl_files/april_2013/611686_web_R_K_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de.jpgSeit 1. März 2013 bieten Caritas und Diakonie Beratung für Asylbewerber direkt in den neu aufgebauten bzw. angemieteten Unterkünften in Fürstenfeldbruck, Olching, Gröbenzell und Grafrath an.

Die Flüchtlinge kommen v. a. aus Syrien, Afghanistan, Nigeria und dem Senegal. Viele Flüchtlinge bringen traumatische Erlebnisse mit, sind gezwungen, auf engstem Raum mit nicht von ihnen ausgesuchten Menschen zusammenzuleben und haben neben den materiellen Einschränkungen auch mit einer äußerst unsicheren Zukunftsperspektive zu kämpfen.

Caritas und Diakonie bauen deshalb ein Hilfenetz für die Flüchtlinge auf mit dem Ziel, ihre Lebenssituation und die Bedingungen für die Dauer ihres Aufenthaltes bei uns zu verbessern. Sie bieten ihren Klientinnen und Klienten Information, Orientierung, individuelle Hilfen in allen Lebenszusammenhängen sowie Integrationsmaßnahmen für die Zeit des Aufenthalts. Darüber hinaus fördert die Asylberatung die Akzeptanz und das Verständnis bei Einheimischen für Flüchtlinge und leistet damit einen Beitrag zur Erhaltung des gesellschaftlichen Friedens. Im Rahmen der Perspektivenberatung werden auch Rückkehrfragen bearbeitet.

Ermöglicht wurde diese Stelle, die das bewährte Angebot der Caritas-Asylberatung in Germering  ergänzt, durch einen freiwilligen Zuschuss des Landkreises Fürstenfeldbruck. Die Förderung und Koordination ehrenamtlichen Engagements gehört ebenso zu den Aufgaben der Asylberatung. Ein besonderer Dank gilt allen Menschen im Landkreis, die sich bereits jetzt ehrenamtlich für Asylbewerber engagieren. Es werden jedoch noch mehr freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht. Wer Interesse hat, eine ehrenamtliche Patenschaft für eine Familie oder für alleinstehende Flüchtlinge zu übernehmen, d.h. beispielsweise  gemeinsam Freizeit zu verbringen, die Asylsuchenden beim Deutschlernen zu unterstützen, sie zu Behörden oder zum Arzt zu begleiten, ist herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden.

Ansprechpartnerinnen: Juliane Rother, Caritas, für Olching und Gröbenzell
Juliane.Rother@caritasmuenchen.de

Elisabeth Baumgartner, Diakonie, für Fürstenfeldbruck und Grafrath
Elisabeth.Baumgartner@caritasmuenchen.de

Zurück

Neue Asylberatungsstellen im Landkreis

 

tl_files/april_2013/611686_web_klein_R_K_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de.jpg

Seit 1. März 2013 bieten Caritas und Diakonie Beratung für Asylbewerber direkt in den neu aufgebauten bzw. angemieteten Unterkünften in Fürstenfeldbruck, Olching, Gröbenzell und Grafrath an.

Weiterlesen …

SKOLL Selbstkontroll-Training

SKOLL ist ein neues Programm für Menschen mit Suchtgefährdung.
„Selbstkontrolle durch Selbsterkenntnis“, mit diesem Ansatz richtet sich SKOLL an Menschen, die sich mit ihren problematischen Verhaltensmustern auseinandersetzen wollen.


Weiterlesen …

Neu in der Ökumenischen Beratungsstelle

tl_files/april_2013/Patrik Kramer klein.jpg


Die Ökumenische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Fürstenfeldbruck hat einen neuen Mitarbeiter:

Dr. Patrik Kramer stellt sich vor.

Weiterlesen …

Verwaiste Eltern - Winterwanderung

tl_files/april_2013/winterwanderung_klein.jpgDie Gruppe "Trauernde Eltern" traf sich zu einer Winter-Wanderung.

Ein Bericht von Maria Drexler

Weiterlesen …

Neue Fachdienstleitung

tl_files/april_2013/fusseder_klein.jpg
Der Sozialpsychiatrische Dienst in Fürstenfeldbruck hat eine neue Fachdienstleitung:
Monika Fußeder stellt sich vor.

Weiterlesen …

Schuldnerberatung


tl_files/april_2013/schulden_klein.jpg

Die Schuldnerberatungsstellen im Landkreis bieten telefonische Sprechstunden an...

Weiterlesen …

Neue Fachstelle Wohnen

Seit 1. Januar gibt es eine "Fachstelle Wohnen" zur Verhinderung von Obdachlosigkeit.

Weiterlesen …

Hofcafé Wiedereröffnung

tl_files/april_2013/hofcafe klein.jpg

Das Hofcafé in Fürstenfeldbruck hat wieder offen und freut sich über Ihren Besuch.
Geöffnet Montag bis Donnerstag.



Weiterlesen …